Das PUC macht Sommpause

HokospucosDas Kulturamt im PUC ist vom 01. bis 26. August 2016 in der Sommerpause. Ab Montag, den 29. August 2016 sind wir wieder für Sie da. Wir wünschen schöne Ferien.

 

Impressionen vom 3. Puchheimer Stadtfest 2016

Ein tolles Rahmenprogramm hat den Besuchern, Akteuren und Organisatoren drei abwechslungsreiche Tage geboten:

Es wurde heuer von Joe Heinrich, dem beliebten Kabarettisten und Komiker moderiert. Mit viel Witz und Freunde führte der Entertainer die Besucher durch das bunte und umfangreiche Programm. Hier ein Zusammenschnitt der Höhepunkte auf der Bühne und der PUC Wiese.

3. Puchheimer Stadtfest – So., 17. Juli 2016 – Ausklang

Das Tagesprogramm im Detail:
Open Air-Bühne, PUC-Wiese (bei schlechtem Wetter im PUC)

Den Tag moderiert für Sie der Puppenspieler und Kabarettist der BR-Sendung “quer” Joe Heinrich.

 

12:00 – 12:20 Uhr
Gebet für die Stadt: Die Evang.-luth. und Kath. Kirche Puchheim laden ein zum “Gebet für die Stadt” – für ein friedliches Miteinander!  (bei schlechtem Wetter in der Evang. Auferstehungskirche)
12:35 – 12:55 Uhr
ZaP – Gospel-Workshopper: (bei schlechtem Wetter in der Evang. Auferstehungskirche)13:30 – 14:30 Uhr (Aufführung im PUC!)
PUCHHEIM, das Stadtmusical der Familie Overbeck: Goethe und Einstein zu Besuch in Puchheim? Die Musikschule Puchheim setzt das neue Musical der Familie Overbeck märchenhaft in Szene.
14:45 – 15:00 Uhr
Blockflötenarrangements: Es singen, tanzen und spielen Schüler der Blockflötenklasse Christine Soest.
15:15 – 15:35 Uhr
Kolpingfamilie Puchheim – Solo-Kabarett mit Musikbegleitung: “Reinkanation” – Heini Almstätter lässt bekannte Künstler wie Hans Moser oder Karl Valentin parodistisch wieder auferstehen. Musikbegleitung: Niko Hartl.
15:50 – 16:10 Uhr
70 Jahre FC Puchheim, 70 Jahre Tanz: Die Jazztanzgruppen des FC Puchheim bieten Ihnen mit ihrem abwechslungsreichen Programm einen Einblick in die verschiedenen Tanz- und Musikrichtungen der letzten 70 Jahre.
16:25 – 16:45 Uhr
70 Jahre FC Puchheim e.V.! Der FC Puchheim stellt sich vor und präsentiert seine Vielfältigkeit!
17:00 – 18:00 Uhr
Energetic: Alternativer Metal/Rock aus Puchheim

Auf der PUC-Wiese bewirten Sie am Sonntag ab 11 Uhr:
FCP (Kaffee, Tee & Kuchen), FFW (Biere, alk.freie Getränke, Bratwürste & Pommes), Pfarrverband (Biere, alk.freie Getränke, Kraut-Schupfnudeln & Weißwürste), Restaurant OSKAR (Biere, alk.freie Getränke, Spritz-Getränke, Burger (auch vegetarisch)), WGP (Steckerlfisch), ZAP (Kaffee & Kuchen)

Veranstalter: Stadt Puchheim

Weitere Veranstaltungsorte am Sonntag, 17. Juli 2016: Spiegelhof / Puchheim-Ort
14:00 – 18:00 Uhr

Museumsfest: Besichtigung der Museen mit land- und hauswirtschaftlichen Gerätschaften. Bewirtung und Musik. Veranstalter: d´Buachhamer, Verein für Kultur, Brauchtum und Heimatpflege e.V.

3. Puchheimer Stadtfest , Sa., 16. Juli 2016, Beginn 11 Uhr

Die Vorstellungen finden auf der Open Air-Bühne auf der PUC-Wiese statt – bei schlechtem Wetter finden die Aufführungen im PUC.

Den Tag moderiert für Sie der “Quer”-Puppenspieler, Puppenmacher, Komiker und Kabarettist Joe Heinrich.

 

Unser Programm:

11:00 – 11:10 Uhr
Eröffnung durch den Ersten Bürgermeister Norbert Seidl
11:15 – 11:35 Uhr
Vorführungen der Musik AG – Schule Süd: “Freut euch des Lebens” Schüler und Schülerinnen der Schule Süd machen Musik
11:50 – 12:10 Uhr
ZaP – Satire: “Windige Zeiten” Kurt Wieser
12:25 – 12:45 Uhr
Judokids in Action: Konzentration, Körperbeherrschung, Selbstverteidigung – Die Judoka des FC Puchheim zeigen ihr Können.
13:00 – 13:20 Uhr
Line Dance: Line Dance erfreut sich anhaltender Beliebtheit. Kursteilnehmerinnen der vhs Puchheim zeigen unter der Leitung von Silvia Gerisch einen Ausschnitt aus dem aktuellen Kursprogramm.
13:35 – 13:55 Uhr
Sommerliche Bläsermusik: Der Evang. Posaunenchor spielt Klassik und Swing mit und für Jung und Alt.
14:10 – 14:30 Uhr
Seniorentheater “Die Spätzünder”: Sketche mit Manfred Bergmann, Heini Almstätter u.a. Regie: Etienne, Gillig, Programmgestaltung: Heini Almstätter.
14:45 – 15:05 Uhr
ZaP – Kinderzaubern
15:20 – 15:50 Uhr
Der Erste Bürgermeister Norbert Seidl präsentiert “5 Jahre Stadt Puchheim”.
16:05 – 16:25 Uhr
Gospelchor Rise´n´Sing aus Puchheim: Traditionelle und moderne Gospels in englischer und auch in deutscher Sprache.
16:40 – 17:00 Uhr
Scottish Country Dance: Die Schottische Jugendtanzgruppe Puchheim zeigt Ihnen schottische Kultur und Lebensfreude und möchte Sie mit ihrer Begeisterung anstecken.
17:15 – 17:35 Uhr
ZaP – Taek-Won-Do-Vorführungen
17:50 – 18:10 Uhr
Atempause: Für ein paar Minuten etwas runterschalten. Schöner Musik und nachdenklichen Texten lauschen. Die Seele baumeln lassen. Kraft tanken – für jetzt und später.
18:15 – 20:00 Uhr
Soundcheck
20:00 – 21:45 Uhr
Teddy und die Lollipops: Fetziges, Schmalziges und Schmusiges aus der deutschen Ära der 50er Jahre.
22:15 – 24:00 Uhr
Ludwig Seuss Band: Blues und Zydeco Musik.

3. Puchheimer Stadtfest – Auftaktveranstaltung findet am Freitag, 15. Juli 2016 statt

Freitag, 15. Juli 2016, Beginn: 18 Uhr
Auftaktveranstaltung

Open Air-Bühne, PUC-Wiese
bei schlechtem Wetter im PUC

19.00 Uhr

Begrüßung durch den Ersten Bürgermeister Norbert Seidl

19.15 – 22.30 Uhr
14. Benefizkonzert zugunsten der Indiohilfe Ecuador
Das Folkloreensemble Leño Verde spielt unter der Leitung von Helge Japha mit viel Einfühlungsvermögen originalgetreu südamerikanische Klänge.

Die kolumbianische Sängerin Ximena Mariño verzaubert mit ihrer Herzlichkeit und ihrer dunklen, samtigen Stimme. Und die vier Jazz-Studenten des nähmaschinenQuartett (Violine, E-Gitarre, Bass, Schlagzeug) beweisen mit viel Spiel- und Lebensfreude, dass eine Geige sich auch außerhalb der klassischen Musik wohlfühlen kann. Spenden werden erbeten und kommen ohne jeden Abzug der Indiohilfe Ecuador zugute, einer nur über Spenden finanzierten privaten Hilfsorganisation, die seit 35 Jahren jungen Indios zu Bildung und Ausbildung verhilft. Im PUC (Gabriele Münter-Zimmer (1.OG)) informiert eine kleine Ausstellung.

1. Kammermusik in Puchheim, Montag 11. Juli 2016, 20 Uhr

Zu dem Motto “Barokoko” stellen wir die Fragen, wo denn die Grenzen zwischen den musikalischen Epochen des Barocks und der Klassik liegen?

Wie klingt Musik von Komponisten im Zeitalter des Rokoko, deren Jugend im Barock liegt und deren Alter die Klassik erlebt?
Unsere Flötistin Uta Sasgen nimmt Sie mit auf eine spannende Reise zwischen Hochbarock und Frühklassik. Entdecken Sie, begleitet von gewohnt unterhaltsamer Moderation, Kammermusikwerke von Georg Philipp Telemann (1681-1767) “Grillen-Sinfonie”, Carl Philipp Emanuel Bach (1717-1788), Christian Cannabich (1731-1798), Ignaz Holzbauer (1711-1783) und anderen.

Georg Philipp Telemann´s “Grillen-Sinfonie” zur Einstimmung:

“Der Herr Karl” – Theater – Freitag, 24. Juni 2016, 20 Uhr

06-24 Herr Karl_06_c_DELTAIMAGE.deFritz Scheuermann ist vielen Zuschauern ein Begriff, sie kennen ihn vom Kabarett, Theater oder aus Fernsehserien.

Scheuermann macht Theater aus der Nachkriegszeit – das Stück kommt mit nur einem  Schauspieler aus, einem Akt, einer einfachen Bühne und Dekoration und keine Action Tricks – Schwarz-Weiß und viel eindringliche Sprache und Texte. Das war alles um in den beginnenden 60er Jahren eine Welle an Empörung durch die österreichische Politik und Gesellschaft laufen zu lassen.

Unter der Regie von Merlene Beck spielt er den “Herrn Karl”, die legendäre Kanallie des Helmut Qualtinger.

Hier ein Ausschnitt mit Qualtinger himself:

 

Lisa Fitz – Kabarett – Do., 09. Juni 2016, 20 Uhr

“Weltmeisterinnen – Gewonnen wird im Kopf”  heißt das neue Programm mit dem Lisa Fitz ins PUC kommt.

Auch als Autorin, Schauspielerin und Sängerin ist Lisa Fitz überaus erfolgreich. Rechtzeitig zum Beginn ihrer neuen Tour: „Weltmeisterinnen – gewonnen wird im Kopf“ (Tour Sept. 2015 bis Sept. 2017) veröffentlicht ZYX Music die Jubiläums Edition auf Doppel-CD, die Lisa Fitz im PresseClub vorgestellt hat.

 

 

4. Kammermusik in Puchheim, Montag, 06. Juni 2016, 20 Uhr

Unsere Kammermusik Reihe geht weiter mit einem anspruchsvollen Streicherprogramm, die “Ostsaite”  bestehend aus vier Komponisten die aus Osteuropa stammen:

Hier ein Beispiel von Dimitri Shostakovich – Prelude and Scherzo, Op 11 – Spivakov:

Programm:
Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Präludium und Scherzo op. 11
für vier Violinen, zwei Violen und zwei Violoncelli

Zoltán Kodály (1882-1967)
Serenade op. 12
für zwei Violinen und Viola

Grazina Bacewicz (1909-1969)
Quartett
für vier Violinen

Antonín Dvorák (1841-1904)
Quintett G-Dur op. 77
für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass