Finale – The Clash Of The Music Generations – 27. Januar 2018, 19.30 Uhr

Am 27.Januar 2018 geht es ab 19.30 Uhr mit dem Finale zum zweiten THE CLASH OF THE MUSIC GENERATIONS los. Sechs Bands die sich in den insgesamt vier Vorrunden durchsetzten konnten, kämpfen um den begehrten ersten Platz mit dem ein Preisgeld  einhergeht. Außerdem wird den Musikern der Wanderpokal in attraktiver Gitarrenform der von Künstlern der Halle 11 designt wurde übergeben. Die Halle 11 ist auch die Künstlervereinigung die das Preisgeld in Höhe von 500,- € stellt.

Crail

Sweeping Death

LineUp:

19.30 – 20.00     Crail

20.15 – 20.45    Sweeping Death

21.00 – 21.30     Reebs

21.45 – 22.15     BluePanDu

22.30 -  23.00     Van Coover

23.15 – 23.45     Outlaw Pariah

 

Veranstalter: Stadt Puchheim, Eintritt frei!

Schaukasten Puchheim zeigt Nick Hornbys “NippleJesus”

Theater hautnah mit Matthias Horbelt in der Regie von Johannes Kalwa.
Erlöse aus der Theateraufführung gehen an den Treehouse Trust, London, einer Stiftung zur Förderung autistischer Kinder, deren Mitgründer Nick Hornby ist.

 

 

Termine:

18.01.2018 – Alte Schule, Puchheim

20.01.2018 – Stamps, Puchheim

25.01.2018 – Zap, Puchheim

30.01.2018 – Bibliothek, Puchheim

04.02.2018 – PUC

Der britische Autor Nick Hornby ist das Sprachrohr einer ganzen Generation. In seinen Werken, von denen u.a. “Fever Pitch”, “About a Boy” und “High Fidelity” auch in Deutschland Kultstatus genießen, geht es um konkrete Alltagsthemen wie Fußball, Kindheit, Erwachsenwerden. In “NippleJesus” ebenso: Arbeiterleben trifft hohe Kunst. Arbeitslos. Perspektivlos. Schlecht ausgebildet. Dann kommt das Angebot – Museumswärter! In einer ganz neuen, kontroversen Ausstellung. Annehmen? Sofort! Und dann? Mit Kunst nicht viel am Hut… aber das so etwas passiert.
Ein kurzweiliger Blick hinter die Fassade von Kunst, Inszenierung und in den gar nicht künstlerischen, normalen Lebensalltag.
Eine kleine Puchheimer Theatertour mit Matthias Horbelt (Unterm Birnbaum, Ersatzbank) und Johannes Kalwa.

Der Varreckte Hof – Donnerstag 9. November 2017, 20 Uhr

Der Hof zerfällt immer mehr. Und auch die Mutter baut ständig ab. Ist sie dement – oder tut sie nur so? Sohn, Tochter und Schwiegersohn sollten sich kümmern, haben aber keine Zeit. Swetlana, eine Hilfskraft aus Ost-Europa, wir engagiert. Doch anstatt alles ins Lot zu bringen, mischt sie die Verhältnisse noch mehr auf.
Die skurrile Geschichte vom bayrischen Autor und Musikkabarettisten Georg Ringsgwandl spielt auf einem kleinen Hof und verhandelt doch die große Welt. Auf pointierte und hintersinnige Weise werden uns die Widersprüchlichkeiten unseres modernen Lebens zwischen Selbstverwirklichung und Burnout vor Augen geführt. Witzig. Musikalisch. Absurd.

Der varreckte Hof – Eine Stubenoper von Georg Ringsgwandl (Lustspielhaus, München)