Theater im PUC

Schaukasten Puchheim zeigt am 17.06./ 25.06. um 11.15 Uhr und am 01.07.12 um 18 Uhr das Theaterstück „Ersatzbank“ von Albert Ostermaier mit Matthias Horbelt und Susanne Prem, Regie Johannes Kalwa

Von Vorne – oder: Rewind and Repeat.

von Johannes Kalwa

Manche denken, Theater und Schauspielerei hätte in erster Linie mit Emotion, mit Unmengen an Text und dem unglaublichen Gefühl, vor Menschen zu stehen zu tun. Ab Sonntag ist das so. Aber bis dahin kämpfen wir uns durch die Proben. Und immer und immer wieder das selbe Ritual: “Bis dahin bitte, danke. An der und der Stelle hast du das getan, aber das funktioniert nicht, transportiert sich nicht. Ich denke, wir sollten folgendes probieren…”

Und nochmal.

Und dann fällt dem Regisseur – das bin ich – an der selben Stelle noch etwas anderes ein. Oder auf. Und nochmal. Korrigieren, ausprobieren, wiederholen. Immer wieder wiederholen.

Die selben Positionen. Die selben Emotionen. Die selben Abläufe.

Vorwärts. Rückwärts. Technisch. Im Ablauf oder aus dem Zusammenhang. Auf der Bühne. Im Probenraum. Im Kopf. In der Besprechung.

Ein Stuhl wird umgeworfen. Geschoben. Aufgehoben. Zurechtgerückt.

Gehoben. Abgesetzt. Umarmt. Gestreichelt. Gedreht. Beiseitegestellt. Und dann von vorne. Ein Tanz. Manchmal erinnert es an Mickeys Tanz mit dem Besen aus Walt Disneys Fantasia, im nächsten Moment eher an Buster Keaton oder manchmal an “Herr H. räumt auf” (der muss noch gedreht werden, bei Interesse bitte melden).

Und das Spannendste: trotz aller Wiederholung ist keine wie die andere.

Es gibt neues, es gibt Entwicklung, es gibt Fortschritt. Dinge kommen zusammen. Handlungen, Bewegungen, Blicke entwickeln eine Beziehung zueinander. Entstehen auseinander. Miteinander. Aber es wird Zeit…

Zeit für Publikum. Zeit für Rampe. Zeit für die letzte Anspannung, die der ganzen Wiederholerei ein Ende setzt.

Eines lässt sich nicht wiederholen – die letztendliche Aufführung. Die ist immer einzigartig. Egal, wie oft man sie geprobt hat. Das Zusammenspiel von Publikum, Atmosphäre, Zeit, Raum und Inszenierung.

Sonntag dann.

Aber bis dahin – von vorne…

Karten unter www.puc-puchheim.de

 

 

 

Neues aus dem PUC-Team

Liebes Kulturpublikum,

wir vom Puchheimer Kulturcentrum möchten unsere neue Internetplattform, den Kulturblog, ab sofort auch nutzen, um Sie mit aktuellen Hintergrundinformationen aus dem PUC zu versorgen. Hierzu gehören unter anderem Gespräche mit Künstlern, Mitschnitte aus Proben aktueller Eigenproduktionen aber auch Neuigkeiten aus dem Team des PUC.

Im folgenden Clip haben Sie die Möglichkeit, sich ein Bild zu machen von den beiden letzten Neuzugängen des PUC-Teams:

Franziska Mair, geboren in München, Abitur in Gröbenzell, hat in Augsburg Musikwissenschaft studiert und während Ihrer anschließenden Tätigkeit an der Bayerischen Staatsoper das BWL-Studium an der Fernuniversität Hagen absolviert. Seit 15. April 2012 ist sie als stellvertretende Kulturamtsleiterin der Stadt Puchheim tätig.

Thomas Ulatowski, geboren in Bulgarien, Mittlere Reife in Puchheim, durchläuft aktuell eine schulische Ausbildung bei der Ebam-Business-Akademie in München. Im Rahmen seiner Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann absolviert er derzeit ein Praktikum im Kulturamt der Stadt Puchheim.

Ihr PUC-Team